Kathrin Buschmann

Autorin

 

 Wo? Wann? Was? Jetzt die kommenden Events checken.

Das neue Projekt. Die Meister der Schatten.

Lieber digital? Göttliches Vermächtnis als e-book.

 

Die junge Autorin Kathrin Buschmann (21) stellt sich vor! 

Ich heiße Kathrin Buschmann, bin am 10. Mai einundzwanzig geworden und komme aus dem schönen Rhein-Erft Kreis, Ortsteil Bedburg. Bevor ich auf das Adolf-Kolping Berufskolleg ging, um mein Abitur zu machen, besuchte ich die Realschule in Bedburg. Zurzeit studiere ich an der Universität zu Köln.

Meine Begeisterung fürs Schreiben hat sich schon früh entwickelt. Bereits in der Grundschule verfasste ich Geschichten, die von Freunden, Bekannten und den Lehrern mit Freude gelesen wurden.

Im Alter von fünfzehn reifte in mir die Idee zu meiner Fantasyromanreihe „Göttliches Vermächtnis “. Nach 2 Jahren hielt ich  meinen Roman endlich in den Händen und fand keine Worte für dieses unbeschreibliche Gefühl.

Der Weg bis zur Veröffentlichung im Seidner Verlag gestaltete sich dennoch schwieriger als gedacht. 2011 lud mich der „Bund deutscher Schriftsteller“ zu einer Lesung auf der „Frankfurter Buchmesse“ ein. Es war ein sehr aufregendes Erlebnis zwischen Karasek und Katzenberger eine Lesung zu halten! Dort bekundeten auch einige Verlagshäuser starkes Interesse an meinem Werk. 

Im Sommer 2012  war es soweit:„Göttliches Vermächtnis -Tochter des Lichts“ war fertig und zum Verkauf bereit.

Natürlich interessiere ich mich nicht ausschließlich fürs Schreiben. Ich zeichne und gestalte auch leidenschaftlich gerne. Die Buchumschläge meiner Bücher "Göttliches Vermächtnis" aus dem Skandor Verlag stammen aus meiner Feder - genauso wie alle Werbemittel. Neben dem Schreiben und Zeichnen zählt auch Musik zu meinen Hobbys und meinen größten Inspirationsquellen. Seit dem 2. Schuljahr spiele ich Keyboard und Orgel. Und - wie man bestimmt unschwer erkennt - ich liebe Hunde (leider lässt sich meine kleine Nele nur ungern fotografieren). Große Spaziergänge genieße ich sehr, genauso wie stundenlanges Ballspielen. Drei große und bedeutende Interessengebiete von mir sind außerdem Sprachen, Literatur und besonders Geschichte. Dort finde ich häufig Inspiration - und Begeisterung. 

2015 entschied ich mich in einem Alter von achtzehn Jahren dazu, den Skandor Verlag zu gründen. Ich fühlte mich bereit für das, was die Zukunft bringen mochte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mein Abitur, eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin und jede menge Fantasie und Freude im Gepäck. In den letzten Jahren habe ich viele Erfahrungen sammeln dürfen. Ich habe alles kennengelernt, was sich neben dem Schreiben und Promoten „behind the scenes“ im Business abspielt (und das ist wirklich nicht zu unterschätzen). Dabei habe ich verborgene Talente entdeckt und einiges im wirtschaftlichen Bereich gelernt. Dank meiner Ausbildung bin ich sogar dazu in der Lage, die Buchcover und Werbemittel selbst zu gestalten - und das macht mit fast so viel Spaß wie das Schreiben selbst. Jedes Mal aufs Neue fasziniert mich die Begeisterung meiner wunderbaren Leserinnen und Leser, die ich durch die Events häufig treffen darf. Nichts von dem, was ich tue und so sehr liebe, wäre ohne Euch möglich gewesen!

Seit dem September 2013 habe ich schon sehr viel erleben dürfen, in Deutschland und auch in den Niederlanden. Mir machen Lesungen und alle Events rund um's Buch sehr großen Spaß und es gibt kaum etwas, wofür ich mich nicht begeistern kann. 

Für mich als Autorin stellt das Ende meiner ersten Buchreihe (mit "Göttliches Vermächtnis - Zeit der Brüder" 2017) einen Abschied von Freunden und Orten dar, die ich lebhaft und bildlich vor mir sehe. Es war auf der einen Seite sehr traurig, den letzten Punkt zu setzen, aber auf der anderen Seite warten auf mich bereits neue, spannende Projekte, die ich sogar schon beginnen durfte. Eine Kostprobe von "Die Meister der Schatten", so lautet der bisherige Arbeitstitel des Romans, ist bereits in "Göttliches Vermächtnis - Zeit der Brüder" und auf hier, auf meiner Website, zu finden.

Der letzte Satz, den ich für "Göttliches Vermächtnis" geschrieben habe, bedeutet für mich nicht das Ende, denn ich stehe selbst erst am Anfang meiner eigenen Geschichte. Vielmehr freue ich mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen und mit Freude zurückzublicken.

An Events an Schulen, wie Autorenlesetage oder Besuche im Deutsch- oder Literaturunterricht, bin ich auch immer interessiert, da ich es selbst anstrebe, Lehrerin zu werden. Meine Wunschfächer sind sicher leicht zu erraten. Daher stehe ich gerne für Lesungen und sonstige Veranstaltungen zur Verfügung. 

 


 

 

Sonstige Informationen sind hier auf der Website, aber auch in meinem Portfolio zu finden, das ich auf Wunsch gerne per Mail übersende. Dies ist besonders für die Presse sowie Organisatoren und Organisatorinnen von Veranstaltungen (Märkte, Lesungen, etc.) interessant. Um das Portfolio zu erhalten, bitte das Kontaktformular ausfüllen.